L.U.S.T :: Systemische Familientherapie und Systemische in Nürnberg

Grundlagen & Haltung

Warum Systemisch?

Nicht nur im Profit-Business sind wir heute gehalten möglichst effektiv zu kommunizieren. Auch Ärzte, Psychologen, Sozialpädagogen und alle, die es mit anderen Menschen zu tun haben, brauchen heute die Fähigkeit, möglichst schnell zu erfassen, welche Ziele ihre Kunden haben und wie sie Brücken bauen können, damit diese ihre Ziele gemäß ihrer einzigartigen Fähigkeiten und Möglichkeiten erreichen können.

Der systemische Handwerkskoffer hat eine Unzahl von Werkzeugen, um zu gewünschten Ergebnissen zu gelangen, bleibt aber nur Handwerkszeug ohne die zugrundeliegende systemische Haltung. Jeder Mensch ist ein unverwechselbares, selbstorganisiertes Individuum, in dessen Ressourcen individuelle und maßgeschneiderte Lösungen begründet schlummern.

Der systemische Familientherapeut/berater braucht neben seinem Können zwei wichtige Fähigkeiten: den uneingeschränkten Respekt vor den gesunden Anteilen und den Lösungen seiner Klienten und das Beherrschen der Kunst der Lethologie (Heinz von Förster) – die Kunst des Nichtwissens.
In Zeiten, in denen Beratung immer noch als Besser-Wissen verstanden wird, ist dies eine der größten Herausforderungen an die Therapie- bzw.Beratungsfähigkeit.